Monat: September 2014

Oktober-Plan

1396099584700

Der oktober ist endlich da! Ich liebe den herbst und damit er mir noch besser gefällt, habe ich mir für den oktober folgende ziele aus 72dinge ausgesucht und versuche sie umzusetzen.

ausmisten:

  • kleiderschrank ausmisten [ein ganzer blauer sack ist in die kleiderspende gewandert]
  • bücherregal ausmisten [28 bücher mussten dran glauben, 11 davon kommen zu meinen kleinen geschwistern, der rest wird gespendet]

verzichten:

  • einen monat vegetarisch leben
  • einen monat keinen alkohol
  • alle kosmetikartikel durch naturkosmetik ersetzen

neues entdecken:

  • russisch-VHS-kurs besuchen und grundlagen lernen
  • schöne geschenke für weihnachten finden

studium/beruf

  • bei McD kündigen
  • neuen nebenjob finden

DIY:

  • Omas altes fahrrad reparieren lassen und putzen

nachhaltig sein:

  • ein kleidungsstück in einem second-Hand-Shop kaufen
  • spülmittel und putzmittel selber herstellen

 

Auf den ersten blick etwas viel, aber die meisten dinge habe ich schon angefangen und denke, dass ich es im oktober schaffen werde. Die schlimmste aufgabe wird wohl tatsächlich das ausmisten der bücher werden…. jedenfalls graut es mir davor schon ein bisschen. Am meisten freue ich mich schon auf die putz- und waschmittelherrstellung, ich habe dazu schon einiges gelesen und bin gespannt welche methode mir am besten gefällt!

Vielleicht hat ja einer von euch einen tipp für mich, wie man sich leichter von speziell seinen büchern trennt? Welche bücher lasst ihr im regal, welche kommen weg?

Advertisements

schlafzimmer-projekt bericht

2014-10-03 00.03.13 2014-10-06 23.09.59

Der september ist rum und ich kann zurückblicken auf meine liste und auf das, was ich davon geschafft habe!

  • tapeten runter – check!
  • neue tapeten rauf – check!
  • grundfarbe weiß, mit lila akzenten – plan geändert, ich habe jetzt an einer wand eine tolle mustertapete – check!
  • vorhänge, ebenfalls lila – nope, kommen aber noch welche, dann aber eher in blau
  • einen nachttisch in den keller – check!
  • tür vom vermieter repaieren lassen – check!
  • teppich an die bevorzugten kratz-flächen von katz anbringen – check, wobei das wohl noch etwas ausgeweitet werden muss!

Ja, das schlafzimmer ist tatsächlich fertig geworden und es war eine menge arbeit, aber es hat sich wirklich geloht, ich bin wieder gerne im schlafzimmer und es ist großartig! Geplant sind jetzt noch mehr kratzflächen aus teppich für katz, regale für mich und meine bücher, ich habe jetzt nämlich eine komplett leere wand und momentan sind die bücher in einen geschlossenen schrank verbannt (und aussortiert müssen die bücher auch noch werden…aber das kommt später ): Die neue lampe fürs das schlafzimmer ist auch noch nicht montiert und die vorhänge fehlen, aber das sind verglichen mit decke streichen kleinigkeiten.

Ganz davon ab, hatte ich beim renovieren eine menge zeit um nachzudenken, warum das ganze, denn eigentlich möchte ich ja mehr vereinfach und alles ein wenig herunterschrauben und mich von unnötigen dingen trennen. Wieso komme ich dann in meiner naivität darauf zu renovieren? Ich denke, dass sich darin bei mir der wunsch nach einem neuanfang katalysiert hat. Klingt komisch, aber ich kann es mir nur so erklären. Zumal ich dabei auch im vorfeld den schreibtisch ausgemistet habe (ist noch in vollem gange) und auch schon mal den kleiderschrank in einer ersten aktion sondiert habe. Für die renovierung an sich habe ich dann auch gar nicht so viel angeschafft, habe mir vieles geliehen und mir von freunden helfen lassen. Das war großartig und hat sehr viel spaß gemacht, auch wenn ich viel alleine gearbeitet habe. Im endeffekt habe ich eine neue lampe, tapeten, farbe und regale gekauft – hält sich also in grenzen und die materialen werden auch für die anderen räume in der wohnung weiter verwendet, wenn die nächste renovierungsaktion kommt.

Renovierungseinkauf

2014-09-13 00.26.52

Heute war ich mit meiner mutter im baumarkt und wir haben tapeten, farbe und alles was man noch so braucht besorgt. An die eine schlafzimmerwand möchte ich eine mustertapete anbringen, da haben wir eine ganz tolle gefunden. Die muss aber bestellt werden und ich kann sie in einigen tagen abholen. gesponsert wurde die von mama <3.

Eine aufgabe ist also schon mal bewätigt. Jetzt müssen die alten tapeten erstmal runter. Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich die decke auch gleich mit tapezieren soll, aber das ist ja sehr schwer und zeitaufwendig und ich kann die decke ja auch überstreichen. Ich werde es sehen, und mir dann überlegen. Genügend taptete hab ich jetzt ja!

Neue lampen für wohnzimmer, küche und flur habe ich auch gleich gekauft.